Aktuelles über WERMA

07 Dez 2016

Vorschüler gestalten WERMA-Weihnachtskarte

Bereits zum zweiten Mal gestalten die Vorschüler des evangelischen Kindergartens in Rietheim-Weilheim im Rahmen eines Malwettbewerbs das Motiv für die Weihnachtskarte der Firma WERMA Signaltechnik. Aus den vielen eingereichten Werken wurde das Gewinnerbild gewählt: „Die Weihnachtskrippe“ des 5-jährigen Julius Jauß überzeugte die Jury und ziert über 1.500 Karten, die weltweit versendet werden.

Vorschüler gestalten WERMA-Weihnachtskarte

Weihnachtlicher Mal-Wettbewerb
Bereits im vergangenen Jahr war auf der Weihnachtskarte von WERMA Signaltechnik das Bild eines Vorschulkindes des Rietheimer Kindergartens zu sehen. Da die Karte allerorts auf große Begeisterung stieß, entschied der Signalgerätehersteller auch in diesem Jahr einen Mal-Wettbewerb auszuloben, bei welchem die Vorschüler des Kindergartens dazu aufgerufen waren, weihnachtliche Kunstwerke einzureichen. WERMA-Geschäftsführer Matthias Marquardt wählte das Siegerkunstwerk aus, welches in diesem Jahr auf über 1.500 Weihnachtskarten gedruckt wird.

Spannend bis zum Schluss
Die Vorschüler fieberten bis zum Ende, wer den Weihnachtskarten-Wettbewerb gewonnen hat und den Hauptpreis mit nach Hause nimmt. Am Mittwoch, den 07. Dezember 2016 war es dann soweit: Susanne Kaufmann, verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei WERMA besuchte die aufgeregten Vorschüler.
Im Rahmen der Preisverleihung gab sie offen zu: „Ihr habt alle ganz tolle Bilder für uns gemalt und es fiel uns sehr, sehr schwer, uns für ein Gemälde zu entscheiden. Aber ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen“, schmunzelt sie und enthüllt das diesjährige Siegerbild. Julius Jauß erkannte sein Weihnachtskrippen-Motiv auf Anhieb und sprang freudestrahlend auf. „Das ist mein Bild!“, jubelt er und nimmt lachend seine Urkunde und den Hauptgewinn – einen Büchergutschein - entgegen.

Keiner geht leer aus
„Dein Bild wird nun auf 1.500 Karten gedruckt und in der ganzen Welt versendet“, erklärt Susanne Kaufmann. „Und da wir von all euren Gemälden so begeistert waren, bekommt natürlich jeder von euch eine Urkunde und einen Preis“, so Susanne Kaufmann. Sie verteilt personalisierte Urkunden und Gutscheine für einen Aufenthalt im TuWass an jedes Kind.

Mächtig stolz sind nicht nur die Vorschüler, sondern auch Heidi Luz, Leiterin des evangelischen Kindergartens in Rietheim. Sie freut sich über die vielen gelungenen Werke ihrer Schützlinge und die strahlenden Kindergesichter anlässlich der Siegerehrung. „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr das Motiv für die Weihnachtskarte einer ortsansässigen Firma mitgestalten konnten.“, sagt sie.

Susanne Kaufmann verabschiedet sich von den Vorschülern und freut sich: „Es ist schön, dass wir mit dieser Aktion die Kinder zum Malen animieren und ihre Kreativität fördern können.“ Die Freudeschreie der Kinder im Anschluss an die Preisverleihung sind der Beweis für eine tolle und gelungene Aktion.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com