Aktuelles über WERMA

30 Mär 2016

Production Systems 2016

WERMA präsentiert einzigartiges MDE-System auf der Leitveranstaltung für Lean Management in Stuttgart

Zum ersten Mal ist WERMA Signaltechnik auf der „Production Systems 2016“ in Stuttgart vertreten. Auf dieser Leitveranstaltung für Lean Management präsentiert der Rietheimer Signalgerätehersteller im Zeitraum vom 10. bis zum 11. Mai 2016 sein einzigartiges, intelligentes und innovatives MDE-, Ruf- und Meldesystem zum Nachrüsten.

Production Systems 2016
WERMA stellt auf der Leitveranstaltung für Lean Management das funkbasierende MDE-System vor


Die „Production Systems“ ist die Leitveranstaltung für Lean Management und verbindet Theorie, Praxis und praktische Übungen in einzigartiger Art und Weise. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich die Veranstaltung durch die parallelen Fachforen, Breakout Sessions und praktischen Übungen ganz individuell zu gestalten. Zudem stellen Lean-Experten und innovative Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen und Bereichen ihre Lösungen rund um das Thema „Lean“ vor. 


Lean-Werkzeuge „live“ erleben

Bei WERMA erleben die Besucher neben innovativen Lösungen für ihre Produktionsabläufe, ihr Shopfloor-Management und ihre Logistik auch Lean-Prinzipien zum Anfassen. Mit dem funkbasierenden MDE-, Ruf- und Meldesysteme hilft WERMA, versteckte Stillstandzeiten zu identifizieren und so Kostenpotenziale auszuschöpfen.

Das kostengünstige MDE-System lässt sich ganz einfach nachrüsten und ist speziell auf die Anforderungen der schlanken Produktion zugeschnitten, weil es sowohl Maschinen als auch manuelle Arbeitsplätze einbezieht. Damit können die Besucher endlich ihre Lean-Vorhaben umsetzen und sind schon jetzt für Industrie 4.0 gerüstet.


WERMA bietet Transparenz zum Nachrüsten

Mit dem intelligenten System auf Basis vernetzter Signalsäulen sammeln die Nutzer belastbare Daten und erhalten damit das Potential für nachhaltige Kostenoptimierung in der Fertigung. Schwachstellen werden sofort erkannt, optimieren auf Basis dieser Erkenntnis Ihre Prozesse und steigern so die Produktivität. Das System ist einfach nachrüstbar und funkbasiert.

Die Einrichtung ist so einfach wie genial: Eine Signalsäule dient als gemeinsame Schnittstelle. Per Plug & Play wird ein Sender in eine bestehende KombiSIGN-Signalsäule eingesetzt. Dieser sendet die Zustände der Signalsäule an einen Empfänger. Die Daten aller Sender werden lückenlos und sicher in der integrierten SQL-Datenbank gespeichert.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com