Aktuelles über WERMA

22 Okt 2014

Blutspenden ist Ehrensache

WERMA Signaltechnik arrangiert DRK-Blutspendenaktion

Rietheim-Weilheim (pm) - Unter dem Motto „Schenke Leben, spende Blut“ wurde zum dritten Mal bei WERMA Signaltechnik in Rietheim-Weilheim eine DRK-Blutspendenaktion durchgeführt. Nahezu 90 Lebensretter, davon auch WERMA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie viele weitere Bürger aus Rietheim und näherer Umgebung, nutzten das Angebot zur Blutspende.

Blutspenden ist Ehrensache
Viele WERMAner sowie Bürger aus der Region folgten dem Aufruf des Rietheimer Signalgeräteherstellers und nahmen an der Blutspendenaktion in den Geschäftsräumen teil.

In Zusammenarbeit mit der DRK Ortsgruppe Rietheim und dem DRK Blutspendendienst wurden die Räumlichkeiten des Signalgeräteherstellers am vergangenen Montag „blutspendetauglich“ gemacht. Zwischen bunten Signalsäulen und lautstarken Hupen sind insgesamt 90 Spender zur Ader gelassen worden. Dies übertrifft die Zahl der beiden Vorjahre. Besonders attraktiv war die Aktion dabei für die Beschäftigten des Signalgeräteherstellers. Sie hatten die Möglichkeit, sogar während ihrer Arbeitszeit Blut zu spenden. Damit die WERMAner keine langen Wartezeiten haben, gehörte die erste Stunde alleine ihnen. Danach durfte die breite Bevölkerung zur Blutspende antreten.

Das erste Mal Lebensretter
Neun Personen wagten an diesem Tag die erste Blutspende und stellten fest, dass „Leben retten so einfach ist“. Viele hatten vor dem ersten Mal zwar ein mulmiges Gefühl, doch im Hinblick darauf, dass täglich in Deutschland ca. 15.000 Blutspenden benötigt werden, war die anfängliche Angst schnell verflogen. „Ich war jetzt zum 2. Mal dabei“, erklärt WERMA-Mitarbeiter Oliver Dietz. „Die Blutspende ist für mich Ehrensache, denn jeder kann plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen. Auch nächstes Jahr bin ich gerne wieder dabei.“ Nach der Spende konnten sich die Lebensretter mit verschiedenen schwäbischen Spezialitäten aus der WERMA-Kantine stärken.

Gesellschaftliches Engagement ist wichtig
Michael Nölle, Initiator und Organisator der Blutspendenaktion bei WERMA ist das Thema Blutspenden sehr wichtig und hat schon den einen oder anderen WERMAner zu der „guten Tat“ bewegt. Der kaufmännische Leiter freute sich vor allem darüber, dass die Aktion in den WERMA-Räumen ausgeführt wurde. „Gesellschaftliches Engagement ist bei WERMA schon seit Jahren in der Unternehmenskultur fest verankert. Wir schätzen das Engagement unserer Mitarbeiter und unterstützen sie gerne darin – so auch bei der Blutspende während der Arbeitszeit“, so Nölle. Der führende Hersteller wird sich weiterhin sozial engagieren und auch im nächsten Jahr wieder einen WERMA-Blutspendentag organisieren.

Freiwillig und unentgeltlich
Das Deutsche Rote Kreuz sammelt seit nahezu 60 Jahren Blutspenden in Deutschland. Millionen Bundesbürger beteiligen sich an dieser Aktion und spenden freiwillig und unentgeltlich Blut. Das DRK betont immer wieder, dass das Blutspenden das wichtigste Glied in der Kette zur Blutversorgung ist.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com