Aktuelles über WERMA

23 Jan 2013

Sieben auf einen Streich!
Das neue LED-Dauerlichtelement „multicolour“ für KombiSIGN

Der Signalgerätehersteller WERMA hat für seine Signalsäulen KombiSIGN 70 und 71 ein neues LED-Dauerlichtelement „multicolour“ auf den Markt gebracht. Der Anwender kann damit zwischen sieben Farben (rot, gelb, grün, klar, blau, violett und türkis) in einer Leuchte wählen. Wo früher mehrere Elemente benötigt wurden, können jetzt mehrere Zustände mit einem Gerät signalisiert werden. Damit spart man nicht nur bares Geld, sondern auch Platz und Zeit.

Pfiffig: Hohe Leuchtkraft bunt gemischt
Das WERMA-Multicolour-Element hebt sich durch viele weitere Raffinessen ab: So können die Farben über Anschlussklemmen im Anschluss-element beliebig angesteuert werden. Doch das im schwäbischen Rietheim-Weilheim sitzende Unternehmen hat bei der Entwicklung auch an eine positive und negative Ansteuerungslogik sowie die Darstellung der drei Grundfarben (rot, gelb und grün) mit nur zwei SPS-Ausgängen gedacht.

Erweiterbar: Kombination mit weiteren Elementen möglich
Die WERMA-Signalsäulen KombiSIGN 70 und 71 basieren auf einem mo-dularen System, bei dem verschiedene optische und akustische Signale in beliebiger Reihenfolge übereinander montiert werden können. So ist das neue LED-Dauerlichtelement „multicolour“ mit bis zu zwei weiteren Signalelementen kombinierbar.

Extrem langlebig und vielseitig einsetzbar
Das Multicolour-Element hat darüber hinaus eine Lebensdauer von über 50.000 Stunden – und ist damit extrem langlebig und wartungsfreundlich.
Ein vielfältiges Zubehörprogramm ermöglicht die Montage an nahezu jeder beliebigen Stelle und ist somit für unterschiedlichste Anwendungen geeignet.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com