Aktuelles über WERMA

22 Jun 2012

Firma zum Anfassen: Kindergartenkinder entdecken WERMA!

Bereits zum siebten Mal in Folge schauen die Vorschüler des Rietheimer Kindergartens hinter die Kulissen der Firma WERMA Signaltechnik. Bei ihrer Erkundungstour nahmen die 17 Kinder den Hersteller von Hupen, Blink- und Blitzlichtern genau unter die Lupe und erfuhren dabei spannende Details über die ganze Welt der Signale. Ziel des Besuchs ist es, Kindern zu zeigen, was eine Firma und die Menschen darin machen und wie ein Produkt entsteht.

<p>Firma zum Anfassen: Kindergartenkinder entdecken WERMA!</p>


So entsteht eine Signalleuchte
Nach einer kleinen Einführung, wie man sich bei einem Betriebsrundgang verhalten sollte und welche spannenden Stationen auf die Kinder warten, zogen die Vorschüler gemeinsam mit ihren beiden Erzieherinnen Frau Müller und Frau Wetzel los.

Voller Interesse und Neugier beobachteten die Kinder die Abläufe in der hauseigenen Spritzerei und verfolgten gespannt die Ausführungen und Erklärungen von Klaus Marquardt und Florian Atzrodt. Die Kinder staunen, stellen wissbegierige Fragen und sehen mit Augen, Händen und Ohren wie eine WERMA-Leuchte vom Anfang bis zum Ende entsteht.



Die Kinder schauen gespannt,
wie eine Signalleuchte entsteht



Signalsäulen-Springseile für alle
An einer Station des Betriebsrundganges dürfen die kleinen Besucher selbst Hand anlegen und ihr eigenes Springseil herstellen. Als Haltegriffe fungieren hierbei kleine WERMA-Signalsäulen, welche von jedem Kind selbst in der hauseigenen Ultraschall-Schweißmaschine verbunden werden. Nachdem die Vorschüler am Computer eigene „Produktetiketten“ mit ihrem Namen erstellt und das Springseil verpackt haben, geht es zurück in den Schulungsraum.

Hier wartet bereits eine kleine Stärkung auf den jungen Besuch und die Produkttafeln mit den laut- und leuchtstarken WERMA-Produkten laden zum Testen ein. Alles, was blinkt, blitzt oder hupt findet sofort höchste Aufmerksamkeit und voller Freude betätigen die Vorschüler sämtliche Schalter an der Produktwand.



Leon freut sich über das Springseil
mit Signalsäulen-Griffen



Immer wieder schön

Am Ende des Tages sind sich alle einige, dass sie sofort wieder kommen würden und gerne in einem solchen Unternehmen arbeiten möchten. So wird wohl auch im nächsten Jahr wieder eine Gruppe mit Vorschülern die bunte Welt der WERMA-Signale erkunden.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com