Aktuelles über WERMA

21 Nov 2008

Bonjour! WERMA gründet Niederlassung in Frankreich

Am Montag, den 17. November 2008, hat WERMA Signaltechnik eine Niederlassung in Lyon, Frankreich eröffnet. Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sind zu den Eröffnungsfeierlichkeiten gekommen.

WERMA-Geschäftsführer Günter Kirn eröffnete die neue Tochtergesellschaft WERMA SARL offiziell vor über 80 Gästen.
„Wir fühlen uns geehrt, dass WERMA die Region Rhône-Alpe gewählt hat.“, sagte die deutsche Konsulin Barbara Beck in Ihrem Grußwort. Sie überbrachte sie der Firma die besten Wünsche des Generalkonsulats in Lyon.
Auch der Bürgermeister von Lyon, vetreten durch Guy Montagne, wünschte der neugegründeten Niederlassung alles Gute.

Frankreich ist wichtiger Handelspartner
„Wir sind gekommen, um WERMA als Marke bekannt zu machen.“, kündigte Zweigstellenleiterin Angèle Labadie das Ziel des neuen WERMA-Standorts an.
In kürzester Zeit hat das Unternehmen WERMA Signaltechnik seine neue Tochtergesellschaft gegründet.
Frankreich ist eine der führenden Industrienationen und größter Handelspartner der Deutschen. Der Maschinen- und Anlagenbau – Hauptabnehmer von WERMA Signalgeräten – ist in Frankreich stetig gewachsen. Damit ist auch die Nachfrage nach Signalsäulen, Blink- und Blitzlichtern beständig gestiegen.
Dies ist der Hauptgrund, dass WERMA die französische Niederlassung in kaum mehr als drei Monaten aufgebaut hat.

Experten garantieren höchsten Service vor Ort
Das fünfköpfige WERMA-SARL –Team leitet Angèle Labadie. Sie besitzt langjährige Erfahrung im französischen Signaltechnikmarkt - ebenso wie Vertriebsleiter Eric Greven und Kundenbetreuer Yves Montoulieu. Birgit Betzler aus dem Landkreis Tuttlingen übernimmt die Buchhaltung und sämtliche organisatorischen Aufgaben. Für die Lagerhaltung ist der Franzose Gilles Martel zuständig.
Der neue Standort soll den französischen Kunden mehr und schnelleren Service bieten. WERMA kann jetzt Katalogware auch in Frankreich innerhalb von 24 Stunden liefern.

Lyon liegt in Rhône-Alpe, dem zweitgrößten Ballungsraum Frankreichs mit 1,3 Millionen Menschen. Viele französische Maschinenbauer sind hier vertreten. Mit der neuen Tochter in Mions, einem Lyoner Stadtteil, kann WERMA besser auf die Bedürfnisse seiner Kunden vor Ort eingehen.

Mit Frankreich zählt WERMA insgesamt vier Niederlassungen weltweit: In der Schweiz, China und in Großbritannien ist das Unternehmen bereits mit Standorten vertreten. Mit einem globalen Vertriebsnetz will der dynamische Signaltechnikhersteller aus dem Schwabenland seine weltweite Marktposition stärken.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com