Aktuelles über WERMA

02 Nov 2005

Explosionsgeschützte Signalleuchten 738, 783 und 784

Ob im Bereich von Raffinerien, Abfüllanlagen, Schreinereien, Getreidemühlen oder in der chemischen und petrochemischen Industrie - optische Ex-Signalgeräte finden heutzutage vielfältigen Einsatz in explosionsgeschützten Bereichen. Aus diesem Grund erweitert WERMA Signaltechnik ihr bestehendes Sortiment um die drei leuchtstarke Ex-Signalleuchten 738, 783 und 784.

Explosionsgeschützte Signalleuchten 738, 783 und 784

Die kompakte Ex-Doppelblitzleuchte 738 verfügt über die hohe Blitzleistung von 15 Ws, welche durch die Zündung von zwei Blitzen kurz hintereinander erreicht wird. Dank des Einsatzes eines verschleißarmen Reibradantriebs weist die neue Ex-Drehspiegelleuchte eine extrem hohe Lebensdauer auf. Bei der Ex-Rundumleuchte 784 wird eine optimierte Fernwirkung aufgrund der Lichtbündelung durch 3 Fresnel-Linsen erreicht.

Die neuen Ex-Leuchten 738, 783 und 784 von WERMA sind für den Einsatz in gas- und
staubexplosionsgefährdeten Bereichen (Zone 1 und 2, Zone 21 und 22) geeignet. Sie haben einen Durchmesser von 195 mm und eine Höhe von 305 mm. Darüber hinaus verfügen sie über eine druckfeste Kapselung mit Anschlussraum „e“ und bestechen insbesondere durch ihr modernes Design und ihre hohe Lichtintensität.

Der Einsatz im Innen- und Außenbereich wird durch das qualitativ hochwertige Gehäuse mit Schutzart IP 66 ermöglicht. Um mutwilligem Vandalismus oder auch der versehentlichen Zerstörung der Leuchten vorzubeugen, kann ein robuster Drahtschutzkorb aus rostfreiem Stahl angebracht werden.

Pressekontakt


Udo Skarke
General Manager • WERMA USA

Tel. +1 (470) 361 / 0600
us-info@werma.com